Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Unsere Leistungen:
  • Einbindung des Partners in eine Werbekampagne des Kunden
  • Vermittlung von Aufträgen zwischen Kunden und Partner
  • Betreuung und Briefing des Partners im Sinne des Kunden
  • Vergütung der Leistungen, die der Partner gegenüber dem Kunden erbringt

2. Einsatz der Partner/Versendung der Mails
    a) Ihre Tätigkeit setzt eine Freigabe durch den Kunden voraus. Die Freigabe wird seitens des Kunden gegenüber uns erklärt. Sollte der Kunde bezüglich Ihres Unternehmens keine Freigabe erklären, werden Sie nicht in der E-Mail-Kampagne eingesetzt.
    b) Die E-Mails der E-Mail-Kampagne werden nicht durch uns, sondern durch Sie als Partner versendet. Die Versendung erfolgt als Ihre eigene vertragliche Leistung gegenüber dem Kunden. Das vertragliche Verhältnis von Ihnen zum Kunden wird durch die „Verbindlichen Vorgaben für E-Mail-Marketing-Kampagnen“ (Anlage 1) geregelt. Bezüglich des Abschlusses dieses Vertrags mit dem Kunden sind wir dessen Vertreter. Durch die von ihm erklärte Freigabe des Einsatzes von Ihnen als Partner werden wir dazu von ihm bevollmächtigt. Wir sind nicht Partei, sondern Vermittlerin dieses Vertrags. Ohne Vereinbarung der „Verbindlichen Vorgaben für E-Mail-Marketing-Kampagnen“ können Sie nicht an der Kampagne teilnehmen.

3. Werbemittel
    Sie sind verpflichtet, nur diejenigen Werbemittel einzusetzen, die Ihnen zu Werbezwecken überlassen und vom Kunden ausdrücklich freigegeben werden.

4. Vergütung
    Der Kunde oder SO-BE Media wird eine geeignete Tracking-Software auf eigene Kosten einbinden und alle durch Sie vermittelten Leads erfassen.
    Bis zum 15. des Folgemonats werden wir an Sie die vom Kunden genannten Leads melden. Sollte der 15. des Folgemonats auf ein Wochenende fallen, so werden die Abrechnungsreports am darauffolgenden Montag erstellt. Anschließend werden Sie dann auf der Grundlage dieser Leads uns gegenüber eine Abrechnung erstellen. Die Rechnungen sind dreißig Tage nach Eingang bei uns fällig.
    Die in den Abrechnungsreports aufgeführten Provisionen (Lead, Sale, Click oder Pauschale)sind innerhalb von 3 Monaten abzurechnen. Eine spätere Abrechnung kann nicht akzeptiert werden.

5. Sonstiges
    a) Etwaige Allgemeine Geschäftsbedingungen von Ihnen finden keine Anwendung.
    b) Änderungen des Vertrags bedürfen der Textform. Das gilt auch für eine Änderung des Textformerfordernisses.
    c) Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
    d) SO-BE MEDIA GmbH besitzt den selben Anspruch in selber Höhe gegenüber dem Kunden und kann diesen Anspruch an Erfüllung statt gemäß §364 Absatz 1 BGB an den Versender/Partner abtreten. SO-BE MEDIA GmbH wird die Forderungen weiterhin im Namen für den Versender/Partner nach deren Fälligkeit einziehen und unverzüglich an den Versender/Partner weiterleiten.
    e) Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser AGB unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine Regelunglücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Vertragsparteien sind in diesem Fall verpflichtet, die Bestimmungen so auszulegen und zu gestalten, dass sie der nichtigen Klausel am nächsten kommen. Sollte dies nicht möglich sein, tritt an Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen die jeweilige gesetzliche Regelung.










Können wir Ihnen behilflich sein?

Unsere Hilfe ist nur einen Klick entfernt.